Kleiner Umweg

Tag 51 Triacastela – Sarria 25,6 km

Mittwoch, 15. Juli 2015, Tag 51

Unsere heutige Etappe nach Sarria war mit 18 Kilometer ausgeschrieben. Leider geht der Weg immer einer Landstraße entlang und die Alternative über Samos wird mit 24 Kilometern angegeben. Wir hatten uns für den Weg über Samos entschieden, um in Samos ein heute noch von Benediktinern bewohntes und bewirtschaftetes Kloster, dessen Gründung im sechsten Jahrhundert liegt und auch heute noch Pilger aufnimmt, zu besichtigen. Der Umweg hat sich gelohnt. Wir haben bei der Führung zwar nichts verstanden, da die Erläuterungen ausschließlich auf Spanisch erfolgten, aber der nach einem schweren Brand in 1951 grundsanierte Gebäudekomplex ist schon beeindruckend.

Auch der Weg nach Samos und weiter bis kurz vor Sarria führte wunderschön durch Eichen- und Kastanienwald. Auch führte der Weg durch ein Dorf, in dem nur Rinder sich auf der Straße erleichtern dürfen. (Siehe Foto unten) Da nur wenige Pilger den Umweg über Samos nehmen und wir die meiste Zeit allein auf weiter Flur waren, war es ein herrlich ruhiger Wandertag.

auf dem Weg nach Samos  auf dem Weg nach Samos

erleichtern verboten  hier dürfen nur Rinder auf die Straße machen

Kloster in Samos  das Benediktiner Kloster von Samos

Codex Calixtinus  der Codex Calixtinus aus dem 12 Jahrhundert, der erstmalig die Pilgerroute des Jakobsweges mit Unterkünften und Hospizen beschrieben hat

Posted in Jakobsweg 2015.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>