Riga: gerne wieder

Die zwei Tage in Riga haben wir sehr genossen. Wir haben die Stadt bei zwei Führungen per Bus und zu Fuss aus vielen Perspektiven kennen gelernt und haben viele Hintergrundinformationen erhalten. Entspannung fanden wir bei Livekonzerten von Jazz, Rock, fetzigem Rockabilly und klassischer Musik.

Außerdem sind wir viel durch die Stadt gewandert und haben die Markthallen und den angrenzenden Obst-, Gemüse- und Blumenmarkt ausgiebig erkundet.

Die Stadt ist so vielfältig, dass sie uns durchaus zu einem weiteren Besuch animiert.

Wir fanden heute noch Zeit, uns mit den weiteren Wegstrecken zu beschäftigen und ein paar Übernachtungsplätze vorzubuchen.

das Schwarzhäupterhaus in Riga

das Schwarzhäupterhaus in Riga

Posted in Europa Radweg R1.

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>