heiß

Nach einem landestypischen Frühstück im ortsansässigen Cafe in Pavilosta und dem täglichen Obst- und Wassereinkauf im „Supermarkt“, starteten wir zur 63 Kilometer Tour nach Kuldiga.

Zunächst noch auf der bereits gestern beschriebenen Hauptstraße, auf der heute, dank Sonntag, kaum Verkehr war. Als wir von der Hauptstraße abbogen und die Küstenregion verließen, kamen sie wieder, unsere heiß geliebten Hügel. Nicht, das sie besonderst hoch oder steil waren, nein, sie lagen einfach meist schattenlos in der Gegend herum.

Da die Sonne mittlerweile ihren Zenit erreicht hatte, war die Quecksilbersäule inzwischen auf über 35° C in Schatten angestiegen. Wir durften uns schattenlos das Hirn kochen lassen.

Der Fotoapparat blieb heute mangels Motiven und Motivation in der Tasche. Die Landschaft war, wie schon im Landesinnern zuvor, landwirtschaftlich geprägt und von Wald, Wiesen und Getreidefeldern, die noch nicht abgeerntet waren, dominiert.

Kuldiga überraschte uns als sehenswertes Örtchen. Es hat eine besondere Mischung aus Aufbruch und noch zu erledigendem.

Posted in Europa Radweg R1.

2 Kommentare

  1. Kuldiga (dt. Goldlingen) scheint tatsächlich ein sehr sehenswerter Ort zu sein.
    Ich habe gelernt:
    Hier gibt es z.B. die berühmte Backsteinbrücke über den Fluss Venta,
    die nahe beim noch berühmteren Wasserfall liegt (der breiteste Europas !).

    Aber: zu heiß zum Fotografieren, eigentlich auch zu heiß zum Radfahren.
    Für Erfrischung hätte sicher das alljährlich stattfindende Nacktrennen über die Backsteinbrücke gesorgt – aber leider ist der Termin für dieses Jahr verpasst: immer am Johannisfest (24. Juni).
    Und leider konnte ich auch keine näheren Informationen über dieses bemerkenswerte Event herausfinden.
    (Das gehört in die Rubrik: Ist noch zu erledigen.)

    • Liebe Gisela,
      in diesem Jahr findet der puddelig-rüh-Marathon wohl am 09- August statt. Zu spät für uns. Viele Transparente machten Werbung für diesen Lauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>