Gegensätze

Nachdem wir heute, Samstag, den 09.08.14, morgens zuerst noch auf den Markt mussten, haben wir die 68 Kilometer nach Sigulda recht schnell heruntergespult.

Mit Blitz und Donner waren wir in Riga eingefahren, mit Blitz und Donner verabschiedete sich Riga die halbe Nacht von uns. Wie jeden Abend, so gab es auch gestern Abend zwar etwas später, dafür aber länger, ein Gewitter. An den Vortagen war es nicht weiter schlimm, hörte es doch so schnell wie es begonnen hatte auch wieder auf. In der vergangenen Nacht aber regnete es bis morgens um sechs Uhr in einem durch. Als wir kurz vor acht Uhr zum Frühstück gingen, fing es wieder an zu regnen und wir hatten schon große Bedenken ob es wohl wieder aufhören würde. Kurz vor unserer Abfahrt um neun Uhr hatte der Himmel ein einsehen und die Regenschleusen schlossen sich, für´s Erste jedenfalls.

Noch einen kurzen Abstecher auf den Markt und wir konnten unsere Tagesetappe beginnen. Wir brauchten fast zehn Kilometer, bis wir Riga hinter uns lassen konnten. Auf dem Weg durch die Vororte sahen wir viele Gesichter Rigas. Wunderschöne alte Bauten, liebevoll restauriert, aber auch heruntergekommene, vernachlässigte. Auch alte Holzhäuser sahen wir in beiden Varianten und ihren Abstufungen. Besonderst krass zeigten sich die Gegensätze bei neungeschossigen Wohnblocks am äußersten Rand der Stadt. Solch schlimm anzusehende Plattenbauten hatten wir zuletzt in Kaliningrad gesehen. Und gleich daneben ein supermodernen, riesiger Verbrauchermarkt, der mit seiner Ausstattung und seinem Angebot auch bei uns in der ersten Liga spielen würde.

Unser Weg führte uns wieder durch dichte Wälder und entlang Wiesen, auf denen das Wasser stand. War es vom Regen, oder waren es Feuchtgebiete? Mücken und anderes beißendes Fluggetiers gab es jedenfalls mehr als genug.

Vor Segulda wurde es auch wieder hügeliger. Die Region wird auch als lettische Schweiz bezeichnet.

Posted in Europa Radweg R1.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>